Blogheim.at Logo

Hiu lieber Leser ,

Freu mich sehr, dass du wieder auf meinem Blog gelandet bist. Ich freu mich auf ein Abo und ein Kommentar von dir.

Dies war mein Jahresrückblick 2019.
Ich hoffe ihr seid gut rüber gekommen ins neue Jahr. 🙂
Heute kommt der verspätete Jahresrückblick. Ich nehme dich durch das Jahr 2019 mit. :D. Ich habe auf einen YouTube Kanal Fragen gefunden, die ich in diesem Blogbeitrag verwende.

1. Was waren meine schönsten Erlebnisse in diesem Jahr?

Das ich Steffi, Donna und Lena als Freundinnen gewonnen habe.
Steffi ist seit Nov 18 meine Gitarrenlehrerin, durch unsere Walkingrunden im Sommer wurde unsere Freundschaft dicker. Dafür bin ich dir liebe Steffi sehr dankbar.

Donna lernte ich zufällig durch einen FB-Kommentar auf einer gemeinsamen Freundin. Auch du liebe Donna wurdest mir wichtig. Lena lernte ich erst im Dez kennen durch das VIP. Wir verstanden uns gleich richtig gut. Durch das VIP habe ich schon einige Freundinnen gefunden. (VIP war meine erste Arbeitsstelle nach meiner Schulzeit und KH Aufenthalten) ich freue mich, mit dir noch viele schöne Erlebnisse zu haben.

Die 1. Klasse Berufsschule. Es war eine sehr coole Zeit was ganz neues für mich.

Mein Fest im Diversitycafe im Juni, das Sangita und ich ein gutes Verhältnis haben. Das machte mich glücklich.

Das ich mit Mama in Linz bei Angelo Kelly und Family waren. Es war so schön, auch

als der kleine William mitgesungen hat 🙂

Im August die Aninite 19 war sehr cool.

In diesem Monat heiratete auch meine Freundin , die war auch sehr schön, finde ich. Danke das du mich eingeladen hast. Es war meine erste Einladung zu einer Hochzeit.

Im November war ich mit Laura auf der Buchmesse „BuchWien“, wo ich auch den Bruno kennengelernt durfte. Zwar nicht lange aber es war schön Nächstes Jahr wieder Laura <3

Das große Abschlusshighlight war das Kelly Family Konzert „Over the hump“ Es war Amazing *_* Danke Papa, dass du mitgekommen bist.

2 . Wofür oder wem bist du am meisten Dankbar?

Meine Freundin Steffi und ihre Familie So eine Freundin hatte ich noch nie gefunden. Natürlich habe ich andere Freunde, aber dies ist etwas ganz besonderes „Wie sagt man Freundschaften entstehen wo man sie nicht sucht.“ Das war bei Steffi.

3. Welche Höhen und Tiefen gab es?

Ein Höhepunkt war mein Fest. Bei der Vorbereitung füllte ich mich ein Loser, weil von meiner Familie nur meine Eltern kamen. von meinem Freund kam die ganze Familie und Verwandtscha

ft. Das hat mir Zweifel gegeben. Doch das Fest selbst war ein gelungenes Fest. Ich bin so dankbar für alle, die da waren und das gute Essen meiner Familie

4 . Womit oder mit wem habe ich im Jahr 2019 zu wenig verbracht? Und möchte dies im Jahr 2020 mehr Zeit widmen.

Ich finde, das bloggen und das Schreiben habe ich, durch Stress vernachlässig. Ich nehme mir ein Beispiel an meiner Freundin Michi und ihren Mann Willi ein Beispiel und möchte viel schreiben dieses Jahr.

Das war der Jahresrückblick 2019

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.